3G-Regel im Bergischen Land

Sehr geehrte Gäste der Bergischen Touren,

die Landesregierung NRW sieht vor, dass wir nur noch nach der 3G-Regel fahren dürfen.
Das bedeutet, dass alle mitfahrenden Personen negativ getestet, geimpft oder genesen sein müssen.
Daher müssten wir Sie bitten eines der jeweiligen Dokumente bei Fahrtantritt bei sich zu haben.

Da im freien keine Maskenpflicht besteht, können Sie die Maske an Ihrem Platz absetzen, wenn Sie oben sitzen und das Dach geöffnet ist.
Wenn das Dach geschlossen ist, dann müssen wir auf die Maskenpflicht bestehen.
Ebenso gilt die Maskenpflicht beim ein- und aussteigen sowie im gesamten unteren Bereich des Busses.

Diese Regelung gilt sowohl für die Themenfahrten als auch für die Stadtrundfahrten.

Des Weiteren erhalten Sie weiterhin Desinfektionsmittel von uns, um Ihre Hände beim Einsteigen in den Bus zu desinfizieren.
Der Bus wird ebenfalls nach jeder Fahrt gründlich desinfiziert.

Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/corona-lockdown-regeln-nrw-100.html

Wind- und Sonnenschutz

Sehr geehrte Gäste der Bergischen Touren,

Wir bitten Sie folgendes bei den Fahrten zu beachten:
Im Cabriobus zu fahren heißt auch den Fahrtwind zu spüren.  Bitte bereiten Sie sich mit entsprechendem Windschutz und/oder Sonnenschutz auf die Fahrt vor.
Wir empfehlen eine Mütze an kälteren Tagen, sowie einen Schal. Wenn wir in der prallen Sonne fahren, ist für Sie am Oberdeck zwar angenehm kühl doch die Sonne scheint trotzdem auf Sie. Wir empfehlen daher sich vor und während der Fahrt mit Sonnenschutz zu versorgen.
Sollte es bei der Fahrt regnen, können wir unser Dach für Sie schließen. Hier erfahren Sie mehr zu unserem Bus.

Corona-Schutzmaßnahmen

Sehr geehrte Kund:innen,

um Ihnen bei unseren Fahrten den besten Schutz zu bieten, finden Sie hier unsere Corona-Schutzmaßnahmen:

Corona-Schutzmaßnahmen für Stadt-, Themen- und Charterfahrten:

* Für alle Bergische Rundfahrten sowie die Stadtrundfahrten besteht die 3G-Regel.
Bitte bringen Sie einen negativen Coronatest (max. 48 Std. alt), Ihren Impfnachweis oder Ihre Bescheinigung zur Genesung mit.

* Fahrgäste, die Symptome einer Atemwegserkrankung aufweisen, dürfen leider nicht mitfahren.

Bitte desinfizieren Sie vor dem Betreten des Busses die Hände. Dazu finden Sie im Eingangsbereich entsprechende Desinfektionsmittel.

* Bitte beachten Sie unbedingt die allgemeine Abstandsregel von 1,5 Meter Abstand, außer in den Personengruppen die gemäß aktueller Corona-Schutzverordnung zusammenfahren dürfen. Bitte nicht nur während der Rundfahrt, sondern auch beim Ein- und Ausstieg. Das Fahrpersonal ist berechtigt, die Mitfahrt zu verweigern oder einen anderen Platz anzuweisen, wenn gegen diese Bestimmungen verstoßen wird.

* Der Ein- und Ausstieg ist nur mit Mund-Nasen-Schutz möglich. Kinder, die noch nicht zur Schule gehen, und Personen, die aus medizinischen Gründen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen dürfen, sind von der Maskenpflicht befreit.

* Während der Fahrt dürfen Sie, bei Einhaltung der Mindestabstände sowie bei geöffnetem Dach bzw. geöffneten Fenstern, die Maske abnehmen.

Bitte steigen Sie nur vorne ein und hinten aus. Benutzen Sie (falls vorhanden) die vordere Treppe um auf das Oberdeck zu gelangen. Über die hintere Treppe gehen Sie dann bitte nach der Rundfahrt zum Ausstieg.

Bitte kaufen Sie Ihr Ticket online oder bei den beteiligten Tourist Informationen. Mit dieser Reservierungspflicht und den dann vorhandenen Kontaktdaten erstellen wir vor der Abfahrt einen vorgeschriebenen Besetzungsplan.

* Viel Spaß und bleiben Sie gesund!

Wie hoch ist die Covid-Ansteckungsgefahr bei Stadt- und Themenfahrten bei Fahrten mit offenen bzw. gut belüfteten Bussen?

Kurz zusammengefasst, sind wir sicher dass die Ansteckungsgefahr bei unseren Rundfahrten sehr, sehr niedrig ist.

Denn die Übertragungsgefahr durch Aerosole ist an der frischen Luft nach wissenschaftlicher Einschätzung sehr gering (für Details dazu schauen Sie bitte hier: https://www.n-tv.de/wissen/Beim-Spazieren-passiert-garantiert-nichts-article22373586.html ).

Bei einer Busfahrt mit geöffnetem Cabriodach ist eine Ansteckung also fast nicht möglich. Sollte es doch einmal regnen oder außergewöhnlich kalt sein, öffnen wir die großen Seitenfenster, so dass in jedem Fall eine sehr gute Belüftung gegeben ist. Bitte ziehen Sie sich bei kühleren Temperaturen ausreichend warm an. Zudem sind in unseren Bussen alle Plätze nach vorne ausgerichtet. Sie sitzen also niemals jemanden direkt gegenüber, schon gar nicht für einen längeren Zeitraum.

Beim Ein- und Ausstieg müssen Sie eine Schutzmaske tragen, da hier ggf. ein Begegnungsverkehr nicht ausgeschlossen werden kann. Um die Sicherheit weiter zu erhöhen, senken wir die Zahl der Mitreisenden ab. Statt 70 Gästen dürfen ab April nur max. 38 Personen mitfahren. Beim Eintritt in den Bus stehen natürlich Desinfektionsmittel bereit, damit Sie Ihre Hände desinfizieren können. Ergänzend dazu reinigen wir die Handgriffe und Haltestangen zwischen den Fahrten. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihr Vertrauen schenken würden. Aus der vergangenen Saison ist kein einziger Fall einer Ansteckung bekannt geworden. Wir sind sicher, dass das auch in diesem Jahr so bleibt.

Wir freuen uns auf Ihre Buchung und wünschen schon einmal: Viel Spaß!