Industriekultur


Engelshaus

Eines der fünf Wohnhäuser, welche die Familie Engels besaß, war das Engels-Haus im Unterbarmer Bruch.
Es ist nicht das Geburtshaus, sondern das Haus, indem er aufgewachsen ist.
Zusammen mit dem Museum für Frühindustrialisierung bildet das Engels-Haus das sogenannte Historische Zentrum
nahe der Friedrich-Engels-Allee.

Adresse:
Engelsstraße 10, 42283 Wuppertal

Bayer Werk

In Wuppertal wurde Bayer im Jahr 1863 gegründet und
heute werden dort Wirkstoffe für verschreibungspflichtige Medikamente erforscht, entwickelt und produziert.
Der Wuppertaler Standort besteht aus vier Werksteilen:
dem Werk an der Wupper, dem Forschungs- und Entwicklungszentrum und der Werkskläranlage sowie einer Dependance in Köln.

Textilindustrie- Einblick in das Historische Zentrum

Im Historischen Zentrum wird die Veränderung im Handwerk,
und die mechanischen Prozesse bei der Herstellung eines Stoffs von der Naturfaser bis zum Endprodukt deutlich.

 

Bergische Universität

Die Bergische Universität Wuppertal, auch Uni Wuppertal genannt,
wurde im Zuge der NRW-Bildungsinitiative als Gesamthochschule im Jahr 1972 gegründet
und wird ab 2003 unter dem heutigen Namen Bergische Universität Wuppertal geführt.
In Wuppertal wird an der Hochschule einzigartig oder in besonderer Weise ein breites Fächerspektrum
mit vielen interdisziplinären Verknüpfungen und Studiengängen wie der Sicherheitstechnik oder Mediendesign angeboten.

Campus Grifflenberg, Gaußstraße

Adresse:
Gaußstraße 20, 42119 Wuppertal

Junior Uni

In der Wuppertaler Junior Uni, einer außerschulischen,
privat finanzierten und gemeinnützigen Bildungs-und Forschungseinrichtung werden Kinder, Jugendlichen und
junge Erwachsene im Alter von 4 Jahren bis zum Abitur in fünf Fachbereichen
Naturwissenschaften & Mathematik, Technik & Ingenieurwissenschaften, Geistes- & Sozialwissenschaften
sowie Kunst & Kultur Wissen vermittelt.
Eröffnung war am 03. Dezember 2008 mit etwas über 40 Kursen für 600 Studierende.

Adresse:
Am Brögel 31, 42283 Wuppertal