Die Wupper in Beyenburg

Der östliche Stadtteil Beyenburg liegt direkt an der Wupper.
Dieser befindet sich in einer Schleife der Wupper, die dort zum Beyenburger Stausee aufgestaut wird.

Die Wupper am Laaken

Laaken liegt im Ortsteil in Herbringhausen im Stadtbezirk Langerfeld-Beyenburg und
direkt im Tal der Wupper am Rande des Marscheider Walds.

Stausee Beyenburg – Klosterkirche Sankt Maria Magdalena

Die Klosterkirche Sankt Maria Magdalena, auch genannt „Beyenburger Dom“ ist ein Kirchengebäude im Südosten der Stadt Wuppertal,
direkt am Stausee in Beyenburg.

Adresse:
Bayenburger Freiheit 49, 42399 Wuppertal

Stausee Beyenburg

Der Beyenburger Stausee gehört zu den kleinsten Talsperren im Bergischen Land.
Er befindet sich direkt bei dem Wuppertaler Ortsteil Beyenburg, etwa 8km südöstlich von Wuppertal Barmen.
Der Stausee liegt im Tal der Wupper, dem mit Abstand wichtigstem Zufluss des Stausees, da er hier aufgestaut wird.
Außer Wuppertal grenzen noch Ennepetal und Radevormwald an den Stausee.